Energie

Wer ab Mai 2014 einen Inspektionsbericht nach EnEV § 12 oder einen Energieausweis nach § 17 ausstellen will, muss eine Registriernummer für den Bericht beantragen (§ 26 c Energieeinsparverordnung).

mehr

Tastatur

Die KfW fordert von Sachverständigen, die im Rahmen der Sanierungsprogramme der KfW tätig werden wollen, dass sie sich in die Energieeffizienz-Expertenliste der Deutschen Energie Agentur - die sogenannte dena Expertenliste - eintragen lassen.

mehr

Gelbes Hochspannungsschild

Seit 1. Oktober 2012 gibt es das Förderprogramm hocheffiziente Querschnittstechnologien für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) ab 2014 treten wichtige Änderungen in Kraft.

mehr

Steckdose 2

Die Möglichkeiten zur Nutzung der Stromsteuerermäßigung (§ 9  b Stromsteuergesetz) und Rückerstattung (§ 10 Stromsteuergesetz) bestehen auch für das Jahr 2013 - wenn auch in geringem Umfang - immer noch.

mehr

hausbau

Am 16. Oktober 2013 hat der Bundestag der Novellierung der Energieeinsparverordnung (EnEV) zugestimmt.

mehr

solardach

Seit 1. Juni 2013 sind weitere Verschärfungen bei Sachverständigentätigkeiten und Baubegleitungen in Kraft getreten.

mehr

Hessische Initiative für Energieberatung im Mittelstand mit Dackel

Die Hessische Initiative für Energieberatung im Mittelstand unterstützt Sie und Ihr Unternehmen bei der Steigerung Ihrer Energieeffizienz.

mehr

Kraft-Wärme-Kopplungsanlage

Das Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz regelt die Bedingungen, den Anschluss und die Vergütung von Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen (KWK-Anlagen).

mehr

Energetische Sanierung Haus

Sinnvoller Umgang mit Energie und dabei Kosten einsparen oder dadurch die Produktivität zu erhöhen, wird für viele Handwerksbetriebe immer wichtiger.

mehr

Sonnenenergie nutzen - Umweltallianz

Unter diesem Slogan "Sonnenenergie nutzen" machen die Partner der Umweltallianz Hessen in einem neu aufgelegten Flyer auf ein Überdeckungsverbot von Asbestdächern aufmerksam.

mehr

Gasanschluss Zähler

Das Bundesumweltministerium hat die neuen Richtlinien für die Förderung von Mini-KWK-Anlagen bis 20 kW veröffentlicht. Seit dem 1. April 2012 können beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) Anträge eingereicht werden.

mehr

Die Datenbank zeigt Gebäudeenergieberater (HWK)

mehr

Das Marktanreizprogramm (MAP) ist ein Förderprogramm für den Ausbau der erneuerbaren Energien zur Wärmenutzung, insbesondere im Gebäudebestand.

mehr

Die KfW fördert neben umfassenden Gebäudesanierungen einzelne hochenergieeffiziente Sanierungsmaßnahmen, die der Energiebilanz eines Wohngebäudes zugute kommen, wie Dämmung, Lüftungsanlage, Austausch der Fenster oder Erneuerung der Heizungsanlage

mehr

Energieausweis

Seit Januar 2009 ist der Gebäudeenergieausweis für alle Wohngebäude Pflicht. Wenn Hausbesitzer ihr Gebäude vermieten, verkaufen oder verpachten wollen, müssen sie den Energieausweis vorlegen können. Ansonsten begehen sie eine Ordnungswidrigkeit.

Der Gebäudeenergieausweis (auch Energiepass genannt) liefert fundierte Informationen über die energetische Qualität eines Gebäudes und gibt einen Anhalt für den Energieverbrauch. Davon profitieren Mieter, Käufer und Eigentümer gleichermaßen. Die Energieeffizienz bzw. der Energieverbrauch eines Hauses ist ein wichtiger Wettbewerbsfaktor. Käufer und Mieter können außerdem mit dem Energieausweis unterschiedliche Angebote unkompliziert vergleichen und Folgekosten abschätzen.

mehr

Seit dem 1. Oktober 2009 muss ein Unternehmen, das bestimmte Arbeiten an einem bestehenden Gebäude durchgeführt hat, der Bauherrschaft bzw. dem Eigentümer nach § 26a EnEV zur Dokumentation der ausgeführten Arbeiten eine Unternehmererklärung ausstellen. Die Unternehmererklärung dient der Verbesserung des Vollzugs der EnEV und trägt dazu bei Schwarzarbeit einzudämmen. Die Unternehmererklärung soll die Bauherren auf Anforderungen der EnEV aufmerksam machen und zur EnEV-konformen Baumaßnahmen im Gebäudebestand beitragen.

mehr

b_hausbau

Die neue Energieeinsparverordnung (EnEV 2009) ist am 1. Oktober 2009 in Kraft getreten. Um die Klimaziele der Bundesregierung umzusetzen, werden Gebäude gegenüber der alten Regelung (EnEV 2007) künftig durchschnittlich 30 Prozent sparsamer im Energiebedarf sein müssen.

mehr

Energiesparaktion

Gestiegene Energiepreise, die neuen Energieausweise sowie Sorgen um das Klima sind starke Anreize für Energiesparinvestitionen im Wohnungsbestand. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung von Eigenheimbesitzern, die das Marktforschungsinstitut Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) im Auftrag der Landesbausparkassen (LBS) im Frühjahr 2007 durchgeführt hat. Befragt wurden Hauseigentümer, die in mindestens zehn Jahre alten Immobilien wohnen.

mehr

Haus_sanieren_profitieren

 Die Initiative "Haus sanieren - profitieren!", die die Handwerkskammer Wiesbaden in Kooperation mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) durchführt, will private Ein- und Zweifamilienhausbesitzer verstärkt motivieren, ihre Gebäude energetisch zu sanieren.

mehr

Seite empfehlen

Um diese Seite jemandem weiter zu empfehlen, füllen Sie bitte dieses Formular aus:

 
 

* Pflichtfeld

Logo Imagekampagne
Lehrstellen-Radar (Service)
Handwerker-Radar (Service)