Ausbildung

Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks

Leistungswettbewerb_2010
Auch in diesem Jahr wird im Herbst der Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks durchgeführt. Ziel des Wettbewerbs: Junge Frauen und Männer in Handwerksberufen zu besonderen Leistungen anzuspornen, Talente zu entdecken und sie zu fördern. Teilnehmer:Besonders befähigte und motivierte Nachwuchskräfte im Handwerk sind daher zur Teilnahme am Wettbewerb aufgerufen. Preise:Den Gewinnern winken Auszeichnungen und Preise. mehr

Neuer Ausbildungsberuf

Tastatur
Zum 1. August 2014 wird der neue Ausbildungsberuf Kaufmann/-frau für Büromanagement in Kraft treten. Gleichzeitig treten die Ausbildungsberufe Bürokaufmann/-frau, Kaufmann/-frau für Bürokommunikation sowie Fachangestellte/-n für Bürokommunikation außer Kraft.  mehr

Erfolgsfaktor Berufsqualifikationen im Handwerk

Meisterbrief-Wertpapier_web
Der neue Flyer des ZDH "Erfolgsfaktor Berufsqualifikationen im Handwerk - Zehn Fakten zu meisterpflichtigen Handwerksberufen" wurde in Abstimmung mit der Planungsgruppe "Qualifikationserfordernisse" entwickelt und macht in prägnanter Form verständlich, auf welchen Grundpfeilern das leistungsfähige System der Berufsqualifikationen im Handwerk ruht. mehr

Lehrstellenbörse/-radar

Lehrstellen- und Praktikumsbörse der Handwerkskammer Wiesbaden:Ich suche eine Lehrstelle oder einen PraktikumsplatzIch möchte eine freie Lehrstelle oder einen Praktikumsplatz melden mehr

Lehrling des Monats März 2014

LdM_3-14_Niclass Brähler
Die Handwerkskammer Wiesbaden hat Niclass Georg Brähler als Lehrling des Monats März ausgezeichnet. Der 18-Jährige wird von Zimmermeister Clemens Schneider in Herbstein im 2. Lehrjahr zum Zimmerer ausgebildet. Der Ausbildungsbetrieb beschreibt seinen Lehrling als interessiert und engagiert sowie ehrgeizig, zielstrebig, hilfsbereit und zuvorkommend. mehr

09.04.2014: Lehrling des Monats März wird in Herbstein ausgebildet

LdM_3-14_Niclass Brähler
Die Handwerkskammer Wiesbaden hat Niclass Georg Brähler als Lehrling des Monats März ausgezeichnet. Der 18-Jährige wird von Zimmermeister Clemens Schneider in Herbstein im 2. Lehrjahr zum Zimmerer ausgebildet. Der Ausbildungsbetrieb beschreibt seinen Lehrling als interessiert und engagiert sowie ehrgeizig, zielstrebig, hilfsbereit und zuvorkommend. Die Noten in der Schule und der überbetrieblichen Ausbildung sind ‚sehr gut‘ und ‚gut‘. Sein Sozialverhalten und seine Teamfähigkeit werden ausdrücklich gelobt.   mehr

Imagekampagne: Neue Plakatmotive zeigen faszinierende Berufswelten

Elektronikerin_Motiv_2014_03_Internet
Handwerksberufe bieten Jugendlichen erstklassige und spannende Perspektiven in Deutschland und der ganzen Welt. Kurz: „Handwerk bringt dich überall hin." Diese Botschaft verbreiten die neuen Plakatmotive der Jugendkampagne des Handwerks: mehr

Die Zukunft der Ausbildungsmesse in Wiesbaden

uni
Angesichts des geplanten Abrisses der Wiesbadener Rhein-Main-Hallen haben die vier Veranstalter der Ausbildungsmesse Wiesbaden ihre jeweiligen alternativen Angebote in Sachen Berufsinformation vorgestellt. Da eine Neueröffnung der Rhein-Main-Hallen nicht vor 2018 geplant ist, verfolgen die Handwerkskammer Wiesbaden, die IHK Wiesbaden, die Agentur für Arbeit Wiesbaden und die Kreishandwerkerschaft (KH) Wiesbaden-Rheingau-Taunus während des Übergangszeitraums individuelle Konzepte, um Schülerinnen und Schüler über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren. mehr

Vom Mitarbeiter zum Vorgesetzten

Rotes_Männchen_im Kreis
Die ersten 100 Tage entscheiden meist über den Erfolg einer neuen Führungskraft. Macht sie in dieser Zeit große Fehler, bekommt sie oft kein Bein mehr auf den Boden. Hier einige Tipps, die Sie (nicht nur) als frischgebackene Führungskraft beim Antritt einer neuen Stelle beherzigen sollten. mehr

10.03.2014: Die Zukunft der Ausbildungsmesse in Wiesbaden

Angesichts des geplanten Abrisses der Wiesbadener Rhein-Main-Hallen haben die vier Veranstalter der Ausbildungsmesse Wiesbaden ihre jeweiligen alternativen Angebote in Sachen Berufsinformation vorgestellt. Da eine Neueröffnung der Rhein-Main-Hallen nicht vor 2018 geplant ist, verfolgen die Handwerkskammer Wiesbaden, die IHK Wiesbaden, die Agentur für Arbeit Wiesbaden und die Kreishandwerkerschaft (KH) Wiesbaden-Rheingau-Taunus während des Übergangszeitraums individuelle Konzepte, um Schülerinnen und Schülern über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren. mehr

Seite empfehlen

Um diese Seite jemandem weiter zu empfehlen, füllen Sie bitte dieses Formular aus:

 
 

* Pflichtfeld

Logo Imagekampagne
Lehrstellen-Radar (Service)
Handwerker-Radar (Service)