Digi-Zuschuss_Titelbild
Hessen Trade & Invest GmbH

08.05.2019: Digitalisierungszuschuss startet wieder

Gutes Förderinstrument für kleine und mittlere Betriebe

Die Digitalisierung der Wirtschaft bedeutet gerade für Handwerksbetriebe eine große Chance für effizientere betriebliche Prozesse, neue Produkte und Dienstleistungen oder innovative Geschäftsmodelle. Der Einstieg in die betriebliche digitale Transformation ist aber auch mit erheblichen Kosten für kleinere Betriebe verbunden. Kammerhauptgeschäftsführer Bernhard Mundschenk verweist daher ausdrücklich auf den "Digitalisierungs-Zuschuss" des Landes Hessen. Nach Einführung dieses gerade auf kleine Betriebe zugeschnittenen Förderprogramms im vergangenen Frühjahr war der Erfolg so groß, dass die zur Verfügung gestellten Mittel schon vor Jahresablauf erschöpft waren und das Programm auf Eis gelegt wurde. Mundschenk: "Wir haben uns mit Erfolg dafür eingesetzt, dass das Programm wieder aufgenommen und frisches Geld zur Verfügung gestellt wird. Jetzt geht es zum Glück wieder los. Gefördert werden die konkrete Einführung neuer digitaler Systeme sowie die Verbesserung der IT-Sicherheit."

 1. Förderaufruf startet am 13. Mai 2019 

Insgesamt stellt das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen nun fünf Millionen Euro für das Programm "Digi-Zuschuss" zur Verfügung. Der nächste Förderaufruf startet am 13. Mai 2019 und hat eine Laufzeit von vier Wochen, wird aber bei Erreichen von zwei Millionen automatisch gestoppt. "Darum heißt es jetzt, schnell sein, die Unterlagen vorbereiten und unverzüglich zum Start einreichen", mahnte Mundschenk, "unser Digitalisierungsberater Roman Freund hilft Handwerksbetrieben bei der Antragstellung!" Weitere Förderaufrufe seien für Ende Juni und Ende August geplant. Mit dem Zuschuss für Digitalisierungsmaßnahmen erhalten Betriebe bis zu 10.000 Euro für Digitalisierungsmaßnahmen. Gefördert werden Projekte ab zuwendungsfähigen Sachausgaben in Höhe von 4.000 Euro. Der Fördersatz beträgt bis zu 50 Prozent. 

Die Antragstellung erfolgt online über die Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank). Antragsberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft mit einer Betriebsstätte in Hessen. Zuwendungsfähige Maßnahmen sind die Anschaffung von Hard- und Software  zur Digitalisierung von Produkten, Dienstleistungen und Betriebsprozessen sowie zur Implementierung einer IT-Sicherheitslösung und die mit den Anschaffungen verbundenen Dienstleistungen. 

www.wibank.de/wibank/digital-zuschuss/

Freund_Roman

me. Roman Freund

Digitalisierungsberater

Bierstadter Straße 45
65189 Wiesbaden
Telefon 0611 136-187
Telefax 0611 136-8187
roman.freund--at--hwk-wiesbaden.de

Gefördert durch:

Hessisches Ministerium und Europäische Union - Fonds für regionale Entwicklung