Digitalisierung
vege - Fotolia

Aufruf zur Onlinebefragung

Auswirkungen der Digitalisierung auf ausgewählte Ausbildungsberufe

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) und das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) führen im Rahmen der Forschungsinitiative „Berufsbildung 4.0“ ein Berufescreening durch, bei dem die Auswirkungen der Digitalisierung auf ausgewählte Ausbildungsberufe untersucht werden.

Im Rahmen dieser Forschungsinitiative wird gegenwärtig eine Online- Betriebsbefragung durchgeführt. Der Link lautet: https://uzbonn.de/bibb4.0

Die Online-Befragung läuft bis zum 23. April 2018 und verfolgt das Ziel, derzeitige und absehbare, insbesondere durch die Digitalisierung ausgelöste Veränderungen im Arbeits- und Ausbildungskontext der Berufe zu erfassen, um Schlussfolgerungen für die künftige Aus- und Weiterbildung zu ziehen. 

Beteiligen können sich interessierte Betriebe, Fachkräfte, Vorgesetzte von Fachkräften sowie Ausbildungsverantwortliche und Ausbilder, die zu einem oder mehreren der folgenden handwerklichen Ausbildungsberufe aussagefähig sind: 

  • Anlagenmechaniker/-in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik
  • Land- und Baumaschinenmechatroniker/-in
  • Mediengestalter/-in Digital und Print
  • Orthopädietechnik-Mechaniker/-in
  • Straßenbauer/-in

Alle, die zu den Auswirkungen und Anforderungen der Digitalisierung Auskunft geben können, sind herzlich eingeladen, sich an der Onlinebefragung zu beteiligen.

Maletzke_Andreas_1_0971

Ass. jur. Andreas Maletzke

Abteilungsleiter Berufsbildung

Bierstadter Straße 45
65189 Wiesbaden
Telefon 0611 136-103
Telefax 0611 136-8103
andreas.maletzke--at--hwk-wiesbaden.de