Japan
CCO-pen_ash

Ausschreibung: Deutsch-Japanisches Austauschprogramm

Sie sind in der Ausbildung oder Berufsanfänger/in? Sie interessieren sich für die Arbeits- und Lebenswelt in Japan? Sie möchten vor Ort erfahren, wie in Japan z.B. Work-Life-Balance, Karriereplanung umgesetzt werden? Dann ist diese Ausschreibung für Sie sehr interessant.

Thema

Das deutsch-japanische Austauschprogramm für junge Berufstätige widmet sich 2021 dem Oberthema: „Chancen und Verantwortung von jungen Menschen in der sich verändernden Arbeitswelt“. Dazu werden die folgenden Unterthemen behandelt: „Gute Arbeit von Frauen und Männern: Work-Life-Balance und Karriereplanung“ sowie „Tradierung von handwerklichen Kompetenzen: kultureller und historischer Vergleich im produzierenden Gewerbe“ (z. B. Fragen der Nachwuchsförderung insbesondere in handwerklichen Berufen). Aufgrund der Pandemie kann in diesem Jahr der Austausch nicht mit einer Reise nach Japan verbunden werden. Ihnen wird die Möglichkeit geboten, an einem mehrtägigem digitalen Austausch teilzunehmen, um etwas über Japan und die dortige Arbeitswelt zu erfahren, auch über die Auswirkung der COVID-19 Pandemie. Sie können interessierte, berufstätige junge Japaner/innen kennenlernen und sich mit ihnen austauschen.

Die Teilnahme am Programm ist kostenfrei!

Zielgruppe

Zielgruppe des Programms sind junge Berufstätige und Auszubildende aus allen Branchen.

Ablauf des Austauschprogramms

Ein obligatorisches zweitägiges digitales Vorbereitungsseminar vermittelt allen Teilnehmenden erste Kenntnisse über Japan und Infos zum Programm. Die Teilnahme am Programm ist kostenfrei!

Wichtig für die Programmteilnahme

2021 wird das Deutsch-Japanische Austauschprogramm für junge Berufstätige aufgrund der COVID-19-Pandemie in digitaler Form durchgeführt:

  • Das Programm wird mit dem Videokonferenztool Zoom (hier: Zoom-Server in Deutschland durch externen Technikdienstleiter) durchgeführt.
  • Das Programm ist nicht barrierefrei.
  • Für die Teilnahme am Programm benötigst Du eine stabile Internetverbindung (am besten über LAN-Verbindung), PC oder Laptop mit Kamera/Mikro oder idealerweise ein Headset.
  • Alle Programmteile (außer Vor- und Nachbereitungsseminare) werden konsekutiv verdolmetscht (Japanisch-Deutsch).
Teilnehmen können
  • junge Berufstätige und Auszubildende aus allen Branchen (keine Vollzeitstudierenden)
  • Alter: von 18 bis einschließlich 30 Jahren (zum Zeitpunkt der Programmteilnahme)
  • wenn alle Termine wahrgenommen werden können
Termine
  • Samstag, 6. und 7. November 2021 - Vorbereitungsseminar, Nachmittags
  • Mittwoch, 10./17./24. Novemer 2021 - Vormittags
  • Freitag bis Sonntag, 26. bis 28. November 2021 

Genaueres zu den Terminen entnehmen Sie bitte der   Ausschreibung.

Gefördert

Das Deutsch-Japanische Austauschprogramm für junge Berufstätige wird auf deutscher Seite aus Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, auf japanischer Seite aus Mitteln des Ministeriums für Bildung, Kultur, Sport, Wissenschaft und Technologie finanziert. Für Koordination und Durchführung des Programms ist auf deutscher Seite das Japanisch-Deutsche Zentrum Berlin (JDZB), auf japanischer Seite National Institution for Youth Education in Tokyo verantwortlich. Dieses Austauschprogramm wurde aufgrund einer gemeinsamen Erklärung zwischen Japan und Deutschland vom Juni 1997 zur Intensivierung des Deutsch-Japanischen Jugend- und Personenaustausches eingerichtet.

Bewerbungsschluss ist der 11. Oktober 2021

Das  Bewerbungsformular können Sie sich herunterladen. Alle Bewerberinnen und Berwerber werden bis Ende Oktober 2021 benachrichtigt.

Haberl_Andreas_2021_1

Andreas Haberl M.A.

Geschäftsführer

Bierstadter Straße 45
65189 Wiesbaden
Telefon 0611 136-195
Telefax 0611 136-8195
andreas.haberl--at--hwk-wiesbaden.de