Bauleitplanung_Titelbild
Handwerkskammer Wiesbaden

Bauleitplanung im Februar 2020

Stadt: Taunusstein, Aßlar, Karben, Herborn Gemeinde: Mittenaar, Buseck, Wöllstadt

Die Bauleitplanung ist das wichtigste Planungswerkzeug, um die städtebauliche Entwicklung einer Kommune zu ordnen und zu lenken. Sie vermeidet städtebauliche Fehlentwicklungen und gewährleistet eine sinnvolle Ordnung der baulichen Nutzung.

Derzeit offene Verfahren der Bauleitplanung:



Rheingau-Taunus-Kreis: Stadt Taunusstein

Neuaufstellung des Gesamtflächennutzungsplanes der Stadt Taunusstein, öffentlich ausgelegt bis einschließlich 14. Februar 2020, in dem Rathaus der Stadt Taunusstein, Fachbereich 2, Abteilung Stadtentwicklung, 1. Obergeschoss, Raum 105a, Aarstraße 150, 65232 Taunusstein, während der allgemeinen Dienststunden (Montag, Dienstag, Donnerstag von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr und von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr, Mittwoch von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr und von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr, Freitag von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr). Die Planungsunterlagen können auch im Internet unter www.beteiligungsverfahren-baugb.de digital eingesehen und heruntergeladen werden. Ebenso können die Unterlagen bei der Kreishandwerkerschaft Wiesbaden-Rheingau-Taunus, Rheinstraße 36, 65185 Wiesbaden, bis zum 11. Februar 2020 eingesehen und Wünsche geäußert werden.



Lahn-Dill-Kreis: Stadt Aßlar

Bebauungsplan Nr. 613 für den Bereich "Lustgarten/Talstraße", öffentlich ausgelegt bis zum 5. Februar 2020 in der Stadtverwaltung der Stadt Aßlar, Mühlgrabenstraße 1, 35614 Aßlar, während der allgemeinen Dienststunden (Montag und Donnerstag von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr und von 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr, Dienstag von 7:00 Uhr bis 12:00 Uhr und von 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr, Mittwoch und Freitag von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr). Die Planungsunterlagen können auch im Internet unter www.asslar.de Rubrik Rathaus – Amtliche Bekanntmachungen digital eingesehen und heruntergeladen werden. Ebenso können die Unterlagen bei der Kreishandwerkerschaft Lahn-Dill, Geschäftsstelle Wetzlar, Seibertstraße 4, 35576 Wetzlar, bis zum 31. Januar 2020 eingesehen und Wünsche geäußert werden.



Lahn-Dill-Kreis: Gemeinde Mittenaar

1. Änderung und Erweiterung des Bebauungsplanes "Alter Bahnhof", öffentlich ausgelegt bis zum 3. Februar 2020 in der Gemeindeverwaltung Mittenaar, Leipziger Sraße 1, 35756 Mittenaar, während der allgemeinen Dienststunden (Montag von 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr und von 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr und 13:30 Uhr bis 15:30 Uhr, Mittwoch und Freitag 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr). Ebenso können die Unterlagen bei der Kreishandwerkerschaft Lahn-Dill, Außenstelle Dillenburg, Rolfesstraße 1b, 35683 Dillenburg, bis zum 29. Januar 2020 eingesehen und Wünsche geäußert werden.



Lahn-Dill-Kreis: Stadt Aßlar

Bebauungsplan Nr.3.08 "Berghausen- Ost" für den Stadtteil Berghausen, öffentlich ausgelegt bis zum 17.02.2020, in der Stadtverwaltung der Stadt Aßlar, während der allgemeinen Dienststunden (Montag und Mittwoch von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr, sowie von 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr. Dienstag von 7:00 Uhr bis 12:00 Uhr, sowie von 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr und Donnerstag von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr, sowie 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr) oder im Internet unter www.asslar.de/amtliches/. Die Planungsunterlagen können bei der Geschäftsstelle der Kreishandwerkerschaft Lahn- Dill, Seibertstraße 4, 35576 Wetzlar bis zum 17.02.2020 eingesehen und Wünsche geäußert werden.



Wetteraukreis: Stadt Karben

4. Änderung des Regionalplans Südhessen/Regionalen Flächennutzungsplans 2010 die Stadt Karben, Stadtteil Groß-Karben für den Bereich "Am Quellenhof", öffentlich ausgelegt bis zum 19. Februar 2020, in der Geschäftsstelle des Regionalverband FrankfurtRheinMain, Poststraße 16, 60329 Frankfurt am Main, während der allgemeinen Dienststunden (Montag bis Donnerstag von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr und Freitag von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr). Die Planungsunterlagen können im Internet unter www.region-frankfurt.de/beteiligungsverfahren eingesehen und heruntergeladen werden. Ebenso können die Unterlagen bei der Kreishandwerkerschaft des Wetteraukreises, Am Edelspfad 1, 61169 Friedberg, bis zum 14. Februar 2020 eingesehen und Wünsche geäußert werden.



Lahn-Dill-Kreis: Stadt Herborn

4. vorhabenbezogene Änderung des Bebauungsplanes "Hinterthal", öffentlich ausgelegt in der Zeit vom 24. Januar 2020 bis zum 24. Februar 2020, in der Stadtverwaltung der Stadt Herborn, Hauptstraße 39, 35745 Herborn, während der allgemeinen Dienststunden (Montag und Dienstag von 8:00 Uhr bis 12:30 Uhr und von 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr, Mittwoch von 8:00 Uhr bis 12:30 Uhr, Donnerstag von 8:00 Uhr bis 12:30 Uhr und von 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr, Freitag von 8:00 Uhr bis 12:30 Uhr). Ebenso können die Unterlagen bei der Kreishandwerkerschaft Lahn-Dill, Außenstelle Dillenburg, Rolfesstraße 1b, 35683 Dillenburg, bis zum 19. Februar 2020 eingesehen und Wünsche geäußert werden.



Kreis Gießen: Gemeinde Buseck

1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 4 "Rinnerborn/ Friedenstraße/ In den Gräben/ Wiesenstraße" öffentlich ausgelegt bis einschließlich zum 28. Februar 2020, in der Gemeindeverwaltung Buseck, Bauamt, Ernst-Ludwig-Straße 15, 35418 Buseck, während der allgemeinen Dienststunden (Montag, Mittwoch und Freitag von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr, Dienstag von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr und Donnerstag von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr). Die Planungsunterlagen können auch unter www.beteiligungsverfahren-baugb.de eingesehen und heruntergeladen werden. Ebenso können die Unterlagen bis zum 24. Februar 2020 bei der Kreishandwerkerschaft Gießen, Goethestraße 10, 35390 Gießen, eingesehen und Wünsche geäußert werden.



Wetteraukreis: Gemeinde Wöllstadt

Änderung des Bebauungsplans NW 19 „Am Kalkofen“, öffentlich ausgelegt bis zum 21.02.2020 in der Gemeindevewaltung Wöllstadt, Bauamt, Paul-Hallmann-Straße 3, 61206 Wöllstadt während der allgemeinen Dienststunden (Montag, Mittwoch und Freitag von 08:30 Uhr bis 12:00 Uhr, Dienstag von 13:30 Uhr bis 15:30 Uhr und Donnerstag von 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr) oder im Internet unter: https://www.woellstadt.de/index_main.php?unid=2084 (unter der Rubrik „Bauen & Wohnen- Beteiligungen) bis zum 21.02.2020 eingesehen und Wünsche geäußert werden.



Sollten Sie Anregungen oder Bedenken haben, bitten wir Sie, diese entsprechend rechtzeitig vorzutragen.

Dunschen_Günter_0443 Handwerkskammer Wiesbaden

Dipl.-Ing. (FH) Günter Dunschen

Abteilungsleiter Technologie-, Umwelt- und Digitalisierungsberatung

Bierstadter Straße 45
65189 Wiesbaden
Telefon 0611 136-159
Telefax 0611 136-8159
guenter.dunschen--at--hwk-wiesbaden.de

Gefördert durch:

Hessisches Ministerium und Europäische Union - Fonds für regionale Entwicklung