Bauleitplanung_Titelbild
Handwerkskammer Wiesbaden

Bauleitplanung im Januar 2021

Geisenheim, Sinn, Großkrotzenburg, Hammersbach, Bad Vilbel

Die Bauleitplanung ist das wichtigste Planungswerkzeug, um die städtebauliche Entwicklung einer Kommune zu ordnen und zu lenken. Sie vermeidet städtebauliche Fehlentwicklungen und gewährleistet eine sinnvolle Ordnung der baulichen Nutzung.



Derzeit offene Verfahren der Bauleitplanung:



Rheingau-Taunus-Kreis, Stadt Geisenheim
 

Aufstellung des Bebauungsplans "PV-Versuchsanlage der Hochschulstadt Geisenheim", öffentlich ausgelegt bis zum 8. Januar 2021, auf der Homepage https://www.gutschker-dongus.de/. Gerne können die Unterlagen bis zum 4. Januar 2021 eingesehen und Wünsche geäußert werden.



Lahn-Dill-Kreis, Gemeinde Sinn, Ortsteil Fleisbach

2. Änderung des Bebauungsplans "Fleisbach-Ost 3", öffentlich ausgelegt bis zum 22. Januar 2021, auf der Website www.GemeindeSinn.de.  Gerne können die Unterlagen bis zum 18. Januar 2021 eingesehen und Wünsche geäußert werden.



Main-Kinzig-Kreis, Gemeinde Großkrotzenburg
 

1. Änderung des Regionalplans Südhessen/2010 Gebiet "Gewerbegebiet an der Limesbrücke-/Staudinger", für die Gemeinde Großkrotzenburg, öffentlich ausgelegt bis zum 3. Februar 2021, auf der Homepage https://www.region-frankfurt.de/beteiligungsverfahren. Gerne können Stellungnahmen bis zum 29. Januar 2021 abgegeben werden.



Main-Kinig-Kreis, Gemeinde Hammersbach, Ortsteil Langen-Bergheim
 

1. Änderung des Regionalplans Südhessen/2010 Gebiet "Gewerbegebiet Limes- Erweiterung West", für die Gemeinde Hammersbach, öffentlich ausgelegt bis zum 3. Februar 2021, auf der Homepage https://www.region-frankfurt.de/beteiligungsverfahren. Gerne können Stellungnahmen bis zum 29. Januar 2021 abgegeben werden.



Wetteraukreis, Stadt Bad Vilbel
 

7. Änderung des Regionalplans Südhessen/2010 Gebiet "Im Schleid-West", für die Stadt Bad Vilbel, öffentlich ausgelegt bis zum 3. Februar 2021, auf der Homepage https://www.region-frankfurt.de/beteiligungsverfahren. Gerne können Stellungnahmen bis zum 29. Januar 2021 abgegeben werden.

Dunschen_Günter_0443 Handwerkskammer Wiesbaden

Dipl.-Ing. (FH) Günter Dunschen

Abteilungsleiter Technologie-, Umwelt- und Digitalisierungsberatung

Bierstadter Straße 45
65189 Wiesbaden
Telefon 0611 136-159
Telefax 0611 136-8159
guenter.dunschen--at--hwk-wiesbaden.de

Gefördert durch:

Hessisches Ministerium und Europäische Union - Fonds für regionale Entwicklung