LOEWE_klein_LOGO
Hessenagentur

Innovationsförderung

Förderangebote des Bundes für innovative Handwerksunternehmen

Gute, zukunftsträchtige Ideen sind die Basis innovativer Unternehmen. Für die Umsetzung ist nicht immer ausreichendes Kapital vorhanden. Kleine und mittlere Unternehmen des Handwerks benötigen ein transparentes, zielgenaues und leicht zugängliches Förderangebot. Mit einer Übersicht des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) können sich innovative Handwerksunternehmen umfassend und dennoch kompakt über die Förderangebote des Bundes informieren. Zusätzlich hat der ZDH die wichtigsten Wettbewerbe und Preise aufgeführt, um die sich innovative Unternehmen aus dem Handwerk bewerben können.

Zur Übersicht des ZDH zum Förderangebot des Bundes

Förderangebote des Landes Hessen

Im Rahmen von Hessen ModellProjekte werden bis zu 49 % der Projektausgaben von Forschungs- und Entwicklungsprojekten , die in Kooperation mehrerer Partner bearbeitet werden, gefördert. Diese Zuwendung muss durch finanzielle Eigenanteile des antragstellenden Unternehmens und der Partner kofinanziert werden.

Zur Finanzierung solcher Vorhaben stehen derzeit zwei Maßnahmen zur Verfügung:

  • LOEWE - Landes-Offensive zur Entwicklung Wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz
    Bezuschusst werden Forschungsvorhaben, die durch kleine und mittlere Unternehmen (KMU) im Verbund mit Hochschulen und Forschungseinrichtungen aus Hessen realisiert werden.
  • KMU-Modell- und Pilotprojekte, kurz MPP, für Forschungs- und Entwicklungsprojekte zwischen KMU mit unterschiedlichen Kernkompetenzen mit Vorrang in Nord- und Mittelhessen sowie der Odenwaldregion. Hierzu stehen Mittel des Landes Hessen zur Verfügung, die durch den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert werden.

Die der Antragstellung zugrunde liegenden Verfahrensschritte, Art und Umfang der Förderung und die zuwendungsfähigen Ausgabenarten sind in den beiden Maßnahmen identisch. Förderfähig sind im Rahmen des Projektes u.a. Personalausgaben, Mieten und Leasingraten, Verbrauchsmaterial und Betriebsmittel. Weitere Informationen zu den zuwendungsfähigen Ausgaben finden Sie bei der Hessen Agentur Link: www.innovationsfoerderung-hessen.de .

Die Technologieberater der Handwerkskammer Wiesbaden unterstützen Handwerksbetriebe bei der Suche nach geeigneten Kooperationspartnern in der Wissenschaft, aber auch in der Industrie und im Handwerk.

Dunschen_Günter_0443

Dipl.-Ing. (FH) Günter Dunschen

Abteilungsleiter Technologie-, Umwelt- und Digitalisierungsberatung

Bierstadter Straße 45
65189 Wiesbaden
Telefon 0611 136-159
Telefax 0611 136-8159
guenter.dunschen--at--hwk-wiesbaden.de

Gefördert durch:

Europäische Union - Fonds für regionale Entwicklung

Domaschka_Peter
Bierstadter Straße 45
65189 Wiesbaden
Telefon 0611 136-163
Telefax 0611 136-8163
peter.domaschka--at--hwk-wiesbaden.de

Gefördert durch:

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie