Beautician specialist adjusts laser equipment for cosmetic procedures in cosmeticians office, close up Schlagwort(e): skincare, facial, technician, dermatology, removal, medical, horizontal, adult, clinic, removing, beautician, cosmetic, process, treatment, caucasian, female, technology, adjust, equipment, women, therapy, waxing, care, body, person, beauty, professional, salon, procedure, skin, rejuvenation, beautiful, health, electrolysis, spa, doctor, laser, cosmetology, hand, depilation, proffesional, beutician, epilation, specialist, room
okrasiuk - stock.adobe.com

2022 Fachkundeschulung gemäß "NiSV" nachweisenPflichtschulung für Geräte in der Kosmetik

Kosmetikbetriebe die Anlagen betreiben, die unter die NiSV fallen, haben seit 2021 eine Reihe von Auflagen zu erfüllen. Betroffene Anlagen, z.B. zur dauerhaften Haarentfernung, sind unter anderem Laser und intensive Lichtquellen, Ultraschall sowie elektrische, magnetische und elektromagnetische Felder, die zu kosmetischen und sonstigen nichtmedizinischen Zwecken eingesetzt werden. Bei nicht fachgerechter Anwendung können damit erhebliche Gesundheitsrisiken entstehen. Das Ziel der bundesweit Ende 2020 in Kraft getretenen NiSV ist daher, Verbraucherinnen und Verbraucher vor den möglichen schädlichen Auswirkungen dieser Geräte besser zu schützen. Es werden unter anderem Anforderungen an den Betrieb der Geräte, an die Anwender sowie an die Informations- und Dokumentationspflichten der Kosmetik Betriebe gestellt. So sind die Betreiber z. B. verpflichtet, diese Geräte oder Anlagen bei der zuständigen Behörde anzuzeigen. Eine Übersicht vieler Fragen und Antworten zu diesem Thema findet man im FAQ-Bereich auf der Internetseite des zuständigen Ministeriums.

Die zuvor genannten Themen sind eine bürokratische Aufgabe. Ein ganz wesentlicher Punkt ist jedoch der Nachweis von bestimmten Qualifizierungen, die fest vorgeschrieben sind. Alle Personen die mit den Anlagen arbeiten, müssen über die jeweils erforderliche Fachkunde verfügen. Diese wird durch die erfolgreiche Teilnahme an speziell dafür vorgesehenen Schulungen erworben. Es gibt für diese Schulungen strenge Regeln und seitens der Behörden wird in der Regel nur eine Schulung mit einer speziellen Zertifizierung problemlos anerkannt. Falls diese nicht vorliegt wird es schwierig, die Nachweise der Eignung der Fachkunde zu erbringen. Diese Fachkunde ist verpflichtend bis Ende 2022 nachzuweisen.

Diese Schulungen sind jetzt am Markt verfügbar. Wenn Sie betroffen sind, kümmern Sie sich umgehend (falls noch nicht geschehen) um eine Schulung, denn teilweise sind auch mehrere Schulungen erforderlich, z. B., wenn verschiedene betroffene Geräte eingesetzt werden oder keine ausreichende Berufspraxis oder Ausbildung nachgewiesen werden kann. Die Vollzugsbehörden können ein Bußgeld von bis zu fünfzigtausend Euro verhängen, wenn sie bei ihren Kontrollen Verstöße gegen die Vorschriften der NiSV feststellen.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten sie bei der Beratungsstelle für Arbeitssicherheit und Gesundheitsförderung im Betrieb der Arbeitsgemeinschaft der Hessischen Handwerkskammern.

Deist_Ingvar

Dipl.-Ing. Ingvar Deist

Beratungsstelle für Arbeitssicherheit und Gesundheitsförderung im Betrieb der Arbeitsgemeinschaft der Hessischen Handwerkskammern

Bierstadter Straße 45
65189 Wiesbaden
Telefon 0611 136-169
Telefax 0611 136-8169
ingvar.deist--at--handwerk-hessen.de

Gefördert durch:

Hessisches Ministerium und Europäische Union - Fonds für regionale Entwicklung