Handwerkskammer Wiesbaden

Raus aus dem Stau

Ideenwettbewerb

Wer viel auf den Straßen in der Metropolregion FrankfurtRheinMain unterwegs ist, steht immer wieder mal im Stau. "Muss das sein? Und warum immer an denselben Stellen?" Diese Fragen stellen sich viele Pendler insbesondere im Berufsverkehr. Und manchen kommt der Gedanke, dass sich diese Probleme mit kleinen Maßnahmen ohne großen Aufwand ändern lassen könnten.

Um diese Stau-Ursachen zu entschärfen, muss man nicht immer gleich große Umbaumaßnahmen durchführen. Vielmehr können kleinere Eingriffe, wie verlängerte Auf- oder Abfahrten, besser erkennbare Fahrbahnmarkierungen und Beschilderungen oder eine veränderte Spurenführung, oft sehr viel bewirken.

Um Verbesserungen dieser Art auf den Fernstraßen in der Metropolregion FrankfurtRheinMain anzustoßen, haben die Handwerkskammern und die  Industrie- und Handelskammern im Rahmen der Initiative PERFORM einen Wettbewerb "Raus aus dem Stau" ausgeschrieben. Sie wenden sich damit an Autofahrer mit der Bitte, Ideen für Lösungen zur Verbesserung des Verkehrsflusses auf Autobahnen und Fernstraßen zu sammeln. Fachlich unterstützt werden sie dabei u. a. von Hessen Mobil, dem zuständigen Straßenbetreiber in der betrachteten Metropolregion.

"Raus aus dem Stau" richtet sich an alle Autofahrer, die Ideen zur Verbesserung des Verkehrsflusses auf den Straßen in FrankfurtRheinMain haben. Vorschläge für Verbesserungen können über die Webseite www.raus-aus-dem-stau.de eingereicht werden. Einsendeschluss ist der 26. März 2017.

 
Die Wirtschaftskammern der PERFORM-Initiative setzen sich u.a. für die Verbesserung der Infrastruktur in der Metropolregion FrankfurtRheinMain ein.

Dipl.-Biol. Hans-Peter Simon

Stv. Abteilungsleiter Technologie- und Umweltberatung

Bierstadter Straße 45
65189 Wiesbaden
Telefon 0611 136-164
Telefax 0611 136-8164
hans-peter.simon--at--hwk-wiesbaden.de

Gefördert durch:

Europäische Union - Fonds für regionale Entwicklung