Digitalisierung
vege - Fotolia

Umfrage zu digitalen Plattformen

Für Handwerksunternehmen werden digitale Plattformen als Marketing- und Vertriebskanal immer wichtiger.

Trotz vieler Vorteile kann der Vertrieb über digitale Plattformen gerade für gewerbliche Kunden auch Schwierigkeiten mit sich bringen. Davon können besonders kleine und mittelständische Unternehmen betroffen sein, die zunehmend auf digitale Plattformen als Marketing- und Vertriebskanal angewiesen sind und dort ihre Waren und Dienstleistungen anbieten.

Dies eröffnet den digitalen Plattformen die Möglichkeit, die Bedingungen der Geschäftsbeziehung einseitig zu Lasten ihrer gewerblichen Kunden zu bestimmen und eventuell unbillige Geschäftspraktiken auszuüben.

Vor diesem Hintergrund ist die Bundesnetzagentur an Ihren Erfahrungen als Handwerksbetrieb im Umgang mit digitalen Plattformen in Deutschland interessiert. Im Folgenden haben Sie die Möglichkeit darzulegen, ob und in welcher Form Sie Schwierigkeiten bei Ihren Marketing- und Vertriebsaktivitäten über digitale Plattformen in Deutschland erfahren.

Auf der Basis der gewonnenen Erkenntnisse soll bewertet werden, ob die bestehenden rechtlichen Regelungen ausreichende Abhilfemaßnahmen vorsehen, um Ihren Schwierigkeiten als Betrieb rasch und effizient begegnen zu können.



Hier können Sie Ihre Erfahrungen der Bundesnetzagentur mitteilen (Fragebogen)

Alle Informationen dazu finden Sie auf der Seite der Bundesnetzagentur

Freund_Roman

me. Roman Freund

Digitalisierungsberater

Bierstadter Straße 45
65189 Wiesbaden
Telefon 0611 136-187
Telefax 0611 136-8187
roman.freund--at--hwk-wiesbaden.de

Gefördert durch:

Hessisches Ministerium und Europäische Union - Fonds für regionale Entwicklung