J. Sobek

Mode aus Meisterhand

Modenschau zeigt Kreativität und solide Handarbeit von Meisterbetrieben

Unter dem Motto "Mode aus Meisterhand" präsentierte die Handwerkskammer Wiesbaden auch in diesem Jahr wieder ihre traditionelle Modenschau.

"Bei Handwerk", so Kammerpräsident Klaus Repp, "denken viele zuerst an Elektro oder Kfz, aber Handwerk hat eben einiges Mehr zu bieten. Handwerk ist kreativ." Die Modenschau zeigte nichts von der Stange, alles hatte seinen eigenen Charakter und war individuell gefertigt. Solide Handwerksarbeit aus Meisterhand eben.

Im Zeitalter der Modeketten rücke dies leider immer weiter in den Hintergrund, stellte Repp fest. Immer mehr würden den Blick für das wahre Handwerk hinter der Mode verlieren. Mit der Modenschau "Mode aus Meisterhand" wolle die Handwerkskammer zeigen, was alles dahinter steckt und wie sich handgemachte Mode von der Masse abhebt.

Den Abschluss der Modenschau bildete wie in den Vorjahren wieder die Präsentation der Teilnehmerinnen am Kreativwettbewerb der Maßschneider-Innung Frankfurt-Main-Taunus.

 

An der Modenschau beteiligte Betriebe:

 Handout zur Modenschau

Dipl.-Kfm. Britt Fröse M.A.

Kommunikation und Veranstaltungen

Bierstadter Straße 45
65189 Wiesbaden
Telefon 0611 136-158
Telefax 0611 136-8158
britt.froese--at--hwk-wiesbaden.de