Reihe von Covid 19 Impfungen in Warteschlange; Konzept Impfkampagne Impfzentrum; 3D Illustration Schlagwort(e): Impfkampagne, Covid 19, Corona, Virus, Impfung, Impftermin, langsam, warten, Impfangebot, spritzen, reihe, anstehen, Impfzentrum, Konzept, Herdenimmunität, Immunität, Impfstatus, Immunisierung, Pandemie, Mrna, Impfdosen, Priorisierung, 3D Illustration, Impfstoff, Impfstrategie
Imillian - stock.adobe.com

11.01.2022: Impfaktion in der Handwerkskammer

Keine Wartezeit durch Terminvergabe online

"Eine Impfung gegen Covid-19 trägt sowohl zum eigenen Schutz als auch zum Schutz anderer bei und ist somit ein entscheidender Faktor, wenn es um die Eindämmung der Pandemie und die gesunde Zukunft unserer Handwerksbetriebe geht", betont der Präsident der Handwerkskammer Wiesbaden Stefan Füll. Deshalb begrüßt er die Impfaktion, die am kommenden Sonntag, den 16. Januar 2022, im Meistersaal der Handwerkskammer von 10 bis 17 Uhr in Kooperation mit der Hausärztepraxis Idstein der Fachärztin für Allgemeinmedizin Caroline Röther stattfinden wird. Angeboten werden Erst-, Zweit-, Auffrischungs- und Kinderimpfungen. Die Aktion richtet sich nicht nur an Handwerkerinnen und Handwerker, sondern auch an alle Impfwilligen aus Wiesbaden und der Region. "Wir wollen als Handwerkskammer dazu beitragen, dass die Impfkampagne weiter erfolgreich ist", so Kammerpräsident Füll.

Terminvereinbarung

Ziel ist es, für Impfwillige am 16. Januar 2022 sowohl einen festen Termin als auch den passenden Impfstoff zur Verfügung zu stellen. In Zusammenhang mit Corona hat eine kurze Verweildauer vor Ort oberste Priorität, räumt das Hausärzteteam ein. Deshalb erfolgt die Terminvergabe online über ein gesondertes Buchungsportal. 

Nach der digitalen Anmeldung für einen Impftermin erhält der Impfling eine Terminbestätigung per E-Mail, die einen Anhang mit der Aufklärungs- und Einverständniserklärung enthält. Diese müssen ausgedruckt und unterschrieben beim Impftermin in der Kammer vorgelegt werden. Vor Ort erfolgt ein kurzer Anmeldeprozess mit Durchsicht der Aufklärungsbögen und des Impfpasses/Ersatzbescheinigung von möglichen Vorimpfungen im Zusammenhang mit der Coronaimpfung. Auch die Option auf ein Arztgespräch ist vorhanden. Nach der durchgeführten Impfung wird der aktualisierte Impfpass sowie das Impfzertifikat ausgehändigt. Im Gebäude der Handwerkskammer gilt Maskenpflicht, es müssen die geltenden Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden. 



Termin: 

Sonntag, 16. Januar 2022

Ort:

Handwerkskammer Wiesbaden
Bierstadter Straße 45, 65189 Wiesbaden

Uhrzeit:              

10-17 Uhr

Anmeldung:     

www.hausärzte-idstein.de/handwerkskammer

Parken:

Keine Parkplätze direkt vor der Kammer.
Bitte nutzen Sie die kostenfreien Parkplätze auf dem benachbarten Gelände des Berufsbildungs- und Technologienzentrum (BTZ) Wiesbaden II, "Robert-Werner- Haus", Moltkering 17, 65189 Wiesbaden

ÖPNV:

Haltestelle "Fichtestraße/Handwerkskammer"



Impfstoff

Für Menschen ab 30 Jahren wird als Erst-, Zweit- und Boosterimpfung der mRNA-Impfstoff Moderna verwendet. Personen zwischen 12 und 29 Jahren sowie Schwangere ab der 12. Schwangerschaftswoche können den mRNA-Impfstoff Biontech als Erst-, Zweit- und Boosterimpfung erhalten. Für Personen ab 18 Jahren besteht zudem die Möglichkeit, mit einem Vektorimpfstoff (Johnson & Johnson) geimpft zu werden. Die STIKO empfiehlt nach einer Erstimpfung mit Johnson & Johnson, die Auffrischungsimpfung bereits nach vier Wochen durchzuführen. Kinder im Alter von 5-11 Jahren erhalten die Kinderimpfung mit dem mRNA-Impfstoff Biontech.