Flagge Ucraine
Pixabay_bodkins18

Relevante Informationen mit Links und Adressen für BetriebeKrieg in der Ukraine

Auswirkungen auf das Handwerk

Folgende Adressen bieten Hilfestellungen für Handwerksbetriebe, die etwa Geschäftsbeziehungen mit russischen oder ukrainischen Partnern pflegen und demnach von den bereits umgesetzten Sanktionen betroffen sind.

  • Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) informiert unter  www.zdh.de/ukraine-krieg zu den Auswirkungen des Krieges auf das Handwerk. Darüber hinaus finden sich Hinweise zu Hilfsangeboten für ukrainische Geflüchtete sowie Beschäftigungsmöglichkeiten.
  • Die Außenwirtschaftsberatungsstelle für das hessische Handwerk, angesiedelt bei der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main, informiert Betriebe in allen Bereichen des internationalen und europäischen Waren- und Dienstleistungsverkehrs mit einem passgenauen Informations- und Beratungsangebot, die etwa durch Sanktionen beeinflusst worden sind.  www.aussenwirtschaft-hessen.de
  • Aktuelles zu Finanz- und Wirtschaftssanktionen findet sich unmittelbar auf der Homepage des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) sowie eine Hotline, an die man sich bei rechtlichen Grundsatzfragen wenden kann.  www.bafa.de
  • Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz stellt in seinen FAQs unter Punkt 3 eine Übersicht gesammelter Informationen für von den EU-Sanktionen betroffenen Betrieben zusammen.  Fragen und Antworten zu Russland Sanktionen
  • Der Hessische Innenminister informiert über die notwendige Erweiterung der Unterbringungskapazitäten hessischer Erstaufnahmeeinrichtungen durch den Einsatz der Ehrenamtlichen im Katastrophenschutz.  Anschreiben Innenministerium Einsatz Ehrenamt

 

Regionale und überregionale Anlaufstellen

  • Das Handwerk hilft! Zur Bündelung und Unterstützung der Hilfsaktionen für die vom Krieg betroffenen Geflüchteten haben die Spitzenverbände BDA, BDI, DIHK und ZDH in enger Kooperation die Initiative #WirtschaftHilft ins Leben gerufen.  www.wirtschafthilft.info
  • Das Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge sammelt in seinen FAQs aktuelle Informationen rund um Einreise, Aufenthaltsregelungen und Beschäftigungsmöglichkeiten ukrainischer Geflüchteter und hat eine Übersicht erstellt, wie Betriebe Betroffene in der Ukraine sowie hier vor Ort helfen können.  www.unternehmen-integrieren-fluechtlinge.de
  • Land Hessen
    Unter  https://innen.hessen.de/hessen-hilft-ukraine stellt die Hessische Landesregierung für alle mittelbar oder unmittelbar vom Krieg betroffenen Menschen in Hessen Informationen bereit.

Information darüber wie die Hilfe, Unterbringung und Anmeldung der geflüchteten Menschen jeweils vor Ort organisiert wird sowie die entsprechenden Kontakte der Behörden erhalten Sie bei Ihrer Stadt- oder Kreisverwaltung:



Ihre finanzielle Spende als Soforthilfe

Sie möchten direkt mit einer finanziellen Spende unterstützen? Dann möchten wir Ihnen die folgenden Initiativen ausdrücklich empfehlen:

Aktion Deutschland hilft von ARD und ZDF (Bündnis deutscher Hilfsorganisationen):
Direkt online unter  www.aktion-deutschland-hilft.de oder unter dem Spendenkonto DE62 3702 0500 0000 1020 30.
Spendenquittung auf Wunsch. 

Bündnis Entwicklung Hilft (Zusammenschluss überwiegend kirchlicher Hilfsorganisationen):
Direkt online unter  entwicklung-hilft.de oder unter dem Spendenkonto DE29 100 20 5000 100 20 5000.
Spendenquittung wird automatisch ab einem Wert von 50 Euro erstellt.

Aktionsbündnis Katastrophenhilfe (Caritas, DRK, UNICEF, Diakonie):
Direkt online unter  www.aktionsbuendnis-katastrophenhilfe.de oder dem Spendenkonto DE65 100 400 600 100 400 600.
Spendenquittung auf Wunsch.



ZDH-Umfrage Ergebnisse

Der ZDH hat kürzlich eine Betriebsbefragung zu den Auswirkungen des Ukraine-Kriegs durchgeführt. Hier finden Sie die  Ergebnisse zu den Themenschwerpunkten: Umsatzrückgänge, gestiegene Einkaufspreise, Energiekosten, Liquiditätsprobleme und Unterstützungsleistungen.



Ansprechpartner



Zu rechtlichen Fragen:

Bruns_Markus_1_0793 Handwerkskammer Wiesbaden

RA Markus Bruns, LL.M.
Abteilungsleiter Recht

Telefon 0611 136-104
Telefax 0611 136-8104
markus.bruns--at--hwk-wiesbaden.de



Betriebswirtschaftliche Fragen - Teamleitung:

Sabine Jaeger
Betriebswirtschaftliche Beratung

Telefon 0611 136-129
Telefax 0611 136-8129
sabine.jaeger--at--hwk-wiesbaden.de



Beschäftigungsmöglichkeiten von ukrainischen Geflüchteten:

Kloos Anja

Anja Sabrina Kloos
Willkommenslotsin

Telefon 0611 136-150
Telefax 0611 136-8150
anja.kloos--at--hwk-wiesbaden.de



Berufsanerkennungsverfahren:

Maletzke_Andreas_1_0971 Handwerkskammer Wiesbaden

Ass. jur. Andreas Maletzke
Abteilungsleiter Ausbildung, Lehrlingsrolle und Gesellenprüfungen

Telefon 0611 136-103
Telefax 0611 136-8103
andreas.maletzke--at--hwk-wiesbaden.de



Fragen zur Fort- und Weiterbildung:

Lange, Claudia Handwerkskammer Wiesbaden

Claudia Lange
Bildungsberaterin

Telefon 0611 136-550
Telefax 0611 136-8550
claudia.lange--at--hwk-wiesbaden.de



Ansprechpartnerin der Außenwirtschaftsberatung für das Hessische Handwerk 

Heike Höher-Crohn
Telefon 069 97172-204

 www.aussenwirtschaft-hessen.de