Handwerk Jule Titelbild Imagekampagne
handwerk.de/Jule Rombey, Tischlerin

Wir wissen, was wir tun - der neue Slogan der Imagekampagne!

"Das Handwerk" zeigt neuen TV-Spot.

Der Startschuss zur dritten Kampagnenstaffel ist gefallen - Neue Motive und ein neuer TV-Spot stehen Ihnen als Werbebotschaften zur Verfügung!

"Wir wissen, was wir tun"

Unter diesem Leitmotiv startete am 10. Februar 2020, der erste Flight der Imagekampagne 2020 und damit der dritten Kampagnenstaffel. Damit einher geht ein Perspektivwechsel: Nicht mehr die handwerklichen Tätigkeiten und die Werkstücke stehen im Mittelpunkt der Kommunikation, sondern die Menschen und die Frage, was das Handwerk aus ihnen macht. Die Kampagne stellt erfolgreiche und zufriedene Handwerkerinnen und Handwerker in den Mittelpunkt und macht deutlich, welchen positiven Einfluss der richtige Beruf auf sie hat.

Wenn Beruf auf Berufung trifft, sind die Weichen für eine optimale Persönlichkeitsentwicklung gestellt – und damit für ein zufriedenes Leben. Das Handwerk mit über 130 Ausbildungsberufen bietet ideale Voraussetzungen, um individuelle Begabungen zu erkennen und auszuleben und ist mit seinen Tätigkeiten und gelebten Werten in besonderer Weise erfüllend.

In bewährter Weise transportiert die Kampagne dies wieder mit Hilfe von echten handwerklichen Botschaftern, die der Kampagne ein Gesicht und Authentizität verleihen. Für den ersten Flight sind dazu Tischlerin Jule Rombey aus Selfkant, Friseurin Claudia Ziegler aus Berlin, Bäcker Marcus Ostendorf aus Meitzendorf und die beiden Gerüstbauer Tim und Janik Menke aus Berlin vor die Kamera getreten. Sie alle verbindet: Sie haben im Handwerk ihren beruflichen Weg gefunden. Was sie tun, macht sie selbstbewusst, glücklich, kreativ und erfolgreich.

Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.

Wenn Beruf auf Berufung trifft: Das Handwerk bietet ideale Voraussetzungen, um persönliche Begabungen auszuleben und stetig weiterzuentwickeln. Es prägt den Charakter der Menschen, die ein Handwerk ausüben. Es macht sie stolz, geerdet und erfüllt. Handwerkerinnen und Handwerker wissen, was sie tun.

#wirwissenwaswirtun

Die Kampagne 2020 richtet sich in Inhalt und Media-Planung an ein breites Publikum, mit besonderem Augenmerk auf angehende Schulabsolventen, Lehrer, Eltern und alle, die in beratender Funktion aktiv sind.

Möchten Sie gern Teil dieser Kampagne werden?

Werden Sie das Gesicht unseres Kammergegbiets. Möchten Sie mit Ihrem Beruf und Ihrer Berufung in unserem Kammergebiet auf sich aufmerksam machen? Dann melden Sie sich bitte bei uns: claudia.niedermayer@hwk-wiesbaden.de mit dem Betreff: Kampagnenstar

Das Werbemittelportal

Hier gibt es das neue Werbematerial gratis als Downloadservice - sogar personalisierbar!
Plakate, Bilder für Soziale Netzwerke und vieles mehr finden Sie im Werbemittelportal

Der Kampagnen-Newsletter für Betriebe

Mit "Infos für Betriebe" können Sie sich über aktuelle Kampagnenaktionen informieren lassen. Der Newsletter gibt Alltagstipps zu digitalen Themen, Praxisbeispiele anderer Betriebe und Ideen für kostengünstige, effektive Eigenwerbung. Mit einer kleinen Umfragen zeigen Sie uns, welche Themen Sie darüber hinaus interessieren.

Melden Sie sich an und nutzen Sie die vielfältigen Möglichkeiten der Imagekampagne:

Ja, ich möchte "Infos für Betriebe" erhalten.



Wie es begann

Seit 2009 rückt die Imagekampagne des deutschen Handwerks den Wirtschaftszweig in den Fokus der Öffentlichkeit. Das anfängliche Motto "Die Wirtschaftsmacht. Von nebenan." signalisierte die Bedeutung der Arbeit von tausenden Handwerksbetrieben beziehungsweise des gesamten Wirtschaftszweiges Handwerk. Danach rückte die Arbeit einzelner Betriebe in den Vordergrund mit Slogans wie "Ich bin Handwerker. Ich kann das" und "Ich bin Handwerkerin. Ich kann das". Mit Beginn des Jahres 2016 rückte die Imagekampagne verstärkt das Augenmerk auf das Thema Nachwuchswerbung und Nachwuchssicherung. #einfachmachen und "Ich hab was besseres vor.", "Und? Was hast du heute gemacht?" wurde mit vielen Aktionen begleitet und war stark auf den sozialen Netzwerken, also dort wo die Jugend direkt erreicht werden konnte, vertreten.



Kornau_Dirk_neu2019

Dirk Kornau M.A.

Abteilungsleiter Kommunikation und Veranstaltungen

Bierstadter Straße 45
65189 Wiesbaden
Telefon 0611 136-154
Telefax 0611 136-8154
dirk.kornau--at--hwk-wiesbaden.de

Fröse_Britt_0751 Handwerkskammer Wiesbaden

Dipl.-Kfm. Britt Fröse M.A.

Kommunikation und Veranstaltungen

Bierstadter Straße 45
65189 Wiesbaden
Telefon 0611 136-158
Telefax 0611 136-8158
britt.froese--at--hwk-wiesbaden.de